03546 4038
03546 8409

Gerontopsychiatrie

Was versteht man unter   Gerontopsychiatrie?

Unter dem Begriff Gerontopsychiatrie versteht man die  Psychiatrie von Menschen ab 60 Jahren, dazu gehören unter anderem Depressionen, bipolare Störungen aber auch Schizophrenien und Persönlichkeitsstörungen. 
Ein häufiges Krankheitsbild ist die Demenz. 

  

Demenz 

Zu einer der häufigsten Krankheiten im Alter gehört die Demenz. Mit dem Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit und dem quälenden Erlöschen der Erinnerung, betrifft diese Krankheit weltweit über 45 Millionen Menschen. Zu den üblichen Symptomen gehören unter anderem Vergesslichkeit und Orientierungsstörungen.

 

Depressionen 

Die Altersdepression unterscheidet sich nicht schwerwiegend von der Depression in jungen Jahren. Typische Symptome  sind ebenfalls Antriebsstörungen, Schlafstörungen oder  allgemeiner  Rückzug. Dennoch gibt es alterstypische Besonderheiten. Im höheren Alter nehmen Menschen mit Depressionen ihre Probleme, z.B. gesundheitliche, zunehmend bedrohlicher  wahr.